Der Menschen als Virus? Menschenfeindliche Narrativen in der Umweltbewegung

Details
Date:

März 18

Time:

07:00 pm

Click to Register: Click to Register

*Virus Menschheit? Menschenfeindliche Narrative in der Umweltbewegung – Vortrag und Diskussion mit Peter Bierl*

„Unser Planet ist krank, er hat Menschen.“ „Wenn wir nicht so viele Menschen wären, ginge es der Erde viel besser.“ „Corona ist die Rache der Natur.“
Gerade in Diskussionen über Nachhaltigkeit begegnet man immer wieder solchen Aussagen. Sie suggerieren, dass viele Probleme unserer Gesellschaft gelöst wären, wenn es nur weniger Menschen gäbe. Doch mit dieser Erzählung wird einer tiefgreifenden Menschenfeindlichkeit Vorschub geleistet. Einerseits durch die Anknüpfung an rechte Ideologien, z. B. im Zusammenhang mit Bevölkerungsselektion und rassistischen Vorurteilen. Andererseits durch die Einordnung des Menschen als Parasiten auf diesem Planeten, dem es durch radikale Dezimierung oder gar Auslöschung der Menschheit besser ginge.
Wir wollen menschenfeindliche Erzählungen aus dem Bereich der Umweltbewegung näher unter die Lupe nehmen, um zu verstehen, warum sie so gefährlich sind, und welche progressiven Antworten wir darauf geben können.
Schaltet euch auf Zoom dazu: Am 18.03.2021 um 19 Uhr.

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/94236209234