Untitled

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gentechnik 2.0- Wie sichern wir Europas Gentechnikfreiheit?

Mi, 13. März, 19:00 - 22:00

Vortrag Gentechnik 2.0- Wie sichern wir Europas Gentechnikfreiheit?

 

Die Gentechnik in der Landwirtschaft hatte in den vergangenen 30 Jahren in Amerika und Teilen Asiens katastrophale Folgen für die Umwelt, Menschen und Strukturen in der Lebensmittelproduktion. Europa hat sich jedoch weitgehend dagegen entschieden und ist so nicht nur Zukunftsmodell für eine gentechnikfreie Landwirtschaft geworden, sondern auch weltweit geachtetes Vorbild der Demokratie: Hier kann sich die Mehrheit gegen die Partikularinteressen der Großindustrie durchsetzen.

Seit 2012 wurden neue Technologien wie CRISPR-Cas entwickelt, die die Möglichkeiten bei der Veränderung des Genoms von Lebewesen vervielfacht haben. Die Agrarindustrie und Teile von Politik und Wissenschaft wollen die neuen Technologien nutzen, um die Gentechnikdebatte in Europa wieder aufzurollen: genmanipulierte Pflanzen und Tiere sollen ohne den Zulassungsprozess und ohne Kennzeichnung auf die Felder und Teller kommen.

Darüber, was es mit den neuen Technologien auf sich hat, welche Gefahren und Chancen sie bergen und wie der Stand der politischen Debatte ist, referiert Karl Bär, Referent für Agrar- und Handelspolitik vom Umweltinstitut München am Mittwoch den 13.3. in der Münchner Aids-Hilfe für die GRÜNE JUGEND München.

Details

Datum:
Mi, 13. März
Zeit:
19:00 - 22:00

Veranstalter

Grüne Jugend München
E-Mail:
info (( at )) gjm.de

Veranstaltungsort

Münchner Aids Hilfe
Lindwurmstraße 71
München,
+ Google Karte